Zurück zum Überblick
Mittwoch, 16.08.2017

ZB MED auf dem World Library and Information Congress 2017

Vom 19. bis 25. August 2017 veranstaltet die International Federation of Library Associations (IFLA) in Breslau den World Library and Information Congress. ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften beteiligt sich dort am Gemeinschaftsstand, den das Goethe-Institut, Krakau organisiert. Die Ausstellung ist von Sonntag, den 20. bis Mittwoch, den 23. August geöffnet.

Jeweils zu den Mittagspausen bietet ZB MED am Stand Coffee Lectures zu Open Access und Open Data an. Bei einer Tasse Kaffee stellt Dr. Ursula Arning, Leiterin des Programmbereichs Open-Access-Publizieren und -Beraten, zudem die ZB MED-Angebote dazu vor, die im Publikationsportal PUBLISSO gebündelt sind. Die Coffee Lectures finden in deutscher und spanischer Sprache statt.

Alle Informationen auf einen Blick:

Wo? Stand F107

Wann? 20. bis 23. August

Coffee Lectures:

Montag, 21. August 2017
13:15-13:45
Open Access und Forschungsdaten bei ZB MED
Dienstag, 22. August 2017
13:15-13:45
Open Access y Datos de investigación en el caso de ZB MED
Mittwoch, 23. August 2017
13:15-13:45
Open Access und Forschungsdaten bei ZB MED

Hintergrundinformation:

Die IFLA ist der internationale Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen. Sie verfolgt das Ziel, weltweit Bibliotheks- und Informationsdienste aller Art zu fördern. Im Jahr 2017 feiert der Verband bereits sein 90-jähriges Bestehen. Heute hat die IFLA über 1.400 Mitglieder aus mehr als 140 Ländern. Hauptsitz ist die Königliche Bibliothek der Niederlande in Den Haag. Der IFLA World Library and Information Congress findet jährlich statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Libraries. Solidarity. Society.“

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zur Kontaktliste