Lebenswissenschaftliche Forschung braucht Infrastruktur.

ZB MED forscht dazu anwendungsorientiert.

HemaView

Ziel des Projektes

HemaView ist ein Online-Portal, in dem hochauflösende Scans von Blutausstrichpräparaten aus dem Bereich Hämatologie und Hämatopathologie frei zur Verfügung und zur Diskussion gestellt werden. HemaView wird von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern herausgegeben, in deren Hand auch das Peer Review liegt. Die Herausgeberinnen und Herausgeber sind überwiegend in der Vollversorgung an Universitätskliniken aktiv und publizierende Hämatologinnen und Hämatologen. In dem Portal können Präparatausschnitte bis hin zu Einzelzellen markiert und kommentiert werden. So kann der wissenschaftliche Diskurs über diese Schnitte auch online erfolgen. Dies kann sowohl zur Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse als auch zur Weiterentwicklung der Lehre genutzt werden.

Projektlaufzeit

2011–2014

Entwicklung

Mit dem Projekt HemaView wurden die Möglichkeiten eines solchen Portals in Kooperation mit Hämatologinnen und Hämatologen erprobt.

Das Portal wird von Professor Dr. K.-A. Kreuzer, Klinik I für Innere Medizin, Universitätsklinikum Köln, betrieben.

Zum Portal

Förderung

Das Projekt wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Zur Kontaktliste